Ein eigenes Wochenende zum Von-Willebrand-Syndrom

01. Aug 2016

Ein eigenes Wochenende zum Von-Willebrand-Syndrom
Ein eigenes Wochenende zum Von-Willebrand-Syndrom

Die Deutsche Hämophiliegesellschaft (DHG) ist eine wichtige Anlaufstelle für Hämophile, aber auch für Menschen mit VWS ist sie eine wertvolle Kontaktadresse geworden.

Die Ansprechpartner der Organisation stehen Betroffenen und Angehörigen ganzjährig mit Rat und Tat zur Seite. Zu den Aktivitäten der DHG gehören auch Veranstaltungen zu verschiedenen Schwerpunktthemen - so gibt es auch ein eigenes Wochenende rund um das Thema Von-Willebrand-Syndrom.

Im Fokus: Andere kennenlernen, sich austauschen

Zum inzwischen 22. Mal findet in diesem Jahr das Wochenende für Menschen mit dem Von-Willebrand-Syndrom und deren Angehörige statt. Die langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass es eine gute Möglichkeit ist, andere Betroffene kennenzulernen und sich darüber austauschen zu können, was es heißt, mit der Diagnose VWS zu leben. Gerade bei einem so vielfältigen Erkrankungsbild bietet ein gemeinsames Wochenende die Möglichkeit, in Ruhe und in entspannter Atmosphäre über verschiedenste Themen zu sprechen. Welche Tipps gibt es zur Heimselbstbehandlung? Welche Erfahrungen haben Betroffene mit Sport, Reisen oder anderen Freizeitaktivitäten in Bezug auf die Gerinnungsstörung VWS gemacht? Neben den persönlichen Kontakten werden auch interessante Vorträge zu verschiedenen Aspekten der Erkrankung angeboten und die Möglichkeit, mit den Experten auch mal unter vier Augen sprechen zu können.

Termin und Anmeldung

In diesem Jahr findet das Willebrand-Wochenende vom 9. bis 11. September in Rotenburg an der Fulda statt. Wer teilnehmen möchte, kann sich direkt an die Ansprechpartner bei der DHG wenden. Alle Kontaktdaten sind auf der Seite der Willebrand-Gruppe zusammengestellt (https://www.dhg.de/organisation/willebrand-gruppe.html).

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen