Von Willebrand Syndrom? Die IGH unterstützt!

01. Mär 2015

Die IGH ist ein Patientenverband, der die Interessen von Menschen mit einer Gerinnungsstörung wie dem Von-Willebrand-Syndrom (VWS) vertritt.

IGH

Wenn man selbst oder eine nahestehende Person von Hämophilie betroffen ist, bringt dies viele Besonderheiten für den Alltag mit sich. Gerade in der ersten Zeit nach der Diagnosestellung wünschen sich viele Menschen eine Anlaufstelle und ein offenes Ohr für ihre Anliegen. Darüber hinaus tut es einfach gut, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen und „Insidertipps“ für ein Leben mit dem Von-Willebrand-Syndrom (VWS) oder einer anderen Gerinnungsstörung zu erhalten. So fällt es leichter, die neuen Herausforderungen im Sinne einer guten Lebensqualität meistern zu können.

Ansprechpartner für Menschen mit Von-Willebrand-Syndrom - auch in Ihrer Nähe


Die IGH Interessengemeinschaft Hämophiler e.V. ist ein bundesweit aktiver Patientenverband, der die Interessen der Betroffenen und ihrer Angehörigen vertritt. Er existiert seit 1992 und hat seinen Sitz in Bad Honnef. Damit Menschen mit einer Gerinnungsstörung wie dem Von-Willebrand-Syndrom einen Ansprechpartner in ihrer Nähe finden, verfügt die IGH heute über Landesgeschäftsstellen in den Bundesländern.

Gemeinsam aktiv gegen die Gerinnungsstörung


Zu den Mitgliedern des Verbandes zählen nicht nur die von VWS betroffenen Menschen selbst, sondern auch ihre Angehörigen und Freunde sowie zahlreiche Förderer, Ärzte und Wissenschaftler. Diese Zusammensetzung soll sicherstellen, dass die IGH immer auf dem neuesten Stand bleibt und viel für die Interessen von Menschen mit dem Von-Willebrand-Syndrom und anderen Gerinnungsstörungen tun kann.


Weiterführende Informationen:
http://www.igh.info

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen